KW 2: Die Bäder und viele Küchen-Kartons ziehen ein

09.01.2017 – 15.01.2017

Am Montag rückten die Fliesenleger der Fa. Fliesen Hubert an. Davon, dass sie auch die Löcher, die für die Treppe im Estrich gelassen wurden, ausspachteln dürfen und von unserem Wunsch einer befliesten Sitzbank wussten sie noch nichts. Da wir ja aber die ganze Zeit vor Ort waren, ließ sich das einfach nachholen. Während der eine Fliesenleger im OG anfing unsere Sitzbank und die Badewannenvorwand aus Porenbeton zu mauern, wurde im Bad im EG ein spezielles Abdichtungsvlies angebracht und bereits mit dem Anbringen der Wandfliesen begonnen.

Die Dusche im EG Bad ist schon fast fertig gefliest Sitzbank und Badewannenvorwand gemauert

Am Mittwoch kam dann noch Fa. Jetter dazu und baute die Duschwannen und die Badewanne ein, die die Fliesenleger dann wiederum einmauerten und auch unsere gewünschte Sitzbank bauten und befliesten. Wir sind mit dem Resultat nun sehr zufrieden!
Die Fliesenleger reisten wieder ab, Fa. Jetter brachte am Freitag noch unsere Dusch- und Badewannenarmaturen an. Leider haben wir bei der Bestellung etwas falsch gemacht, so dass die gelieferte Armatur im Bad EG auch einen Nipsel für eine (nicht vorhandene) Regenwasserdusche hat und die Dusche im OG hat keine Duschstange… Aber dank Fa. Jetter wird das jetzt beides noch korrigiert.

Abdichtungsvlies in der Dusche OG Bad EG fertig gefliest und verfugt Ausgleichsmasse im Bad OG Bad EG fertig Bad OG fertig Bad OG fertig Bad EG fertig tapeziert Tapeziertes Bad OG Tapeziertes Bad OG

Auch für den Keller haben wir nun Fliesen besorgt. Sie sehen den Fliesen in unseren Bädern sehr, sehr ähnlich. Bis zum Auto transportierte uns ein netter Hornbach Mitarbeiter die Palette noch mit dem Gabelstapler, aber einladen und in Hailfingen in den Keller tragen, mussten wir (Felix) die 25m² dann selber. Das Auto war (unserer Meinung nach) noch nicht Überladen, aber hing aufgrund des Gewichts doch ganz schön auf der Hinterachse.

Fliesentransport

Diese Woche wurde dann auch unsere Ikea Küche geliefert. Die Spedition sollte zwischen 7 und 14 Uhr eintreffen. Natürlich war Felix deshalb auch pünktlich um 7 Uhr auf der Baustelle. Und wie das aber immer so ist, kam die Spedition natürlich erst um 13:30 Uhr… Innerhalb weniger Minuten luden die drei Möbelpacker die vielen Kartons aus – natürlich ist zu diesem Zeitpunkt eine Prüfung der Lieferung auf Vollständigkeit nicht wirklich möglich… Julia verbrachte die vier Stunden danach mit Sortieren der Pakete nach Teilenummern und Abhacken der Teile auf dem Lieferschein. Resumeé: Vier Teile sind beschädigt, eins fehlt. Alles in allem vermutlich eine gute Quote, aber trotzdem ärgerlich. Die Reklamation war allerdings völlig problemlos. Nächste Woche Freitag bekommen wir die fehlenden/beschädigten Teile geliefert. Ein paar Korpusse sind sogar schon aufgebaut.

Ikea Küche direkt nach der Lieferung Ikea Küche nach vier Stunden Sortieren Die ersten Korpusse sind aufgebaut

Im Abstellraum und dem Technikraum haben wir nochmals mit Farbe nachgebessert und die Spuren der Elektro- und Heizungsinstallation beseitigt. Wir haben außerdem die Räume im Keller nochmal gespachtelt und geschliffen und ebenso die Wand zwischen Küche und Esszimmer und die Dreieckswand im Treppenabgang in den Keller. Felix ist hier mittlerweile ein Profi und diese zwei letzten Wände wurden sein Meisterstück. Danach wurde dann alles und auch das Treppenhaus tapeziert und in einem der Kellerzimmer haben wir auch schon angefangen zu streichen. Nun fehlt die Tapete tatsächlich nur noch an der Dreieckswand in den Keller, an der wir die Unterseite nochmal Spachteln müssen; ein Ende ist in Sicht! Außerdem hat Julia den Spalt zwischen Treppe und Wand acryliert.

Felix beim Schleifen Tapeziertes Treppenhaus Tapeziertes Treppenhaus Felix am Streichen im UG Zimmer Flur UG tapeziert Tapeziertes Zimmer UG

Unseren Vinylboden haben wir nun auch endlich bestellt: Parador Vinyl Basic 30 Eiche Natur, Herstellernummer 1601348. Der Unterschied zu unserem eigentlichen Wunschvinyl ist hoffentlich nur, dass es Schlossdielen und keine Landhausdielen sind. Während Landhausdielen „nur“ die normalen 1,20m lang sind, sind Schlossdielen 2,20m lang. Wir hoffen, dass dies der einzige Unterschied ist und sich im Dekor nichts verändert hat. Zumindest das Musterstück sah schon sehr nach dem aus, was wir wollen.