Die spinnen doch alle!

Im Mai 2015 waren wir nahe daran ein Haus aus den 60ern in Weil im Schönbuch zu kaufen.
Bei einem zweiten Besichtigungstermin zusammen mit Julias Vater kamen dann aber so viele Mängel zu Tage (unter anderem ein von der Maklerin mutwillig verschwiegener Wasserschaden im Keller), dass es uns sinnvoller erschien uns dagegen zu entscheiden.
Ein auf den ersten Blick sehr schönes Haus aus den 70ern in Weil im Schönbuch Neuweiler stellte sich ebenfalls als schwer sanierungsbedürftiges Fertighaus heraus.

Da kann man echt die Lust verlieren.

Das war dann auch der Moment, wo Felix Julia verbot weiter nach Häusern zu suchen. Sie musste all ihre Suchaufträge löschen und durfte nicht mehr in die Zeitungen schauen. Ab nun übernahm Felix die Haus/Grundstückssuche.

Zwei „Highlights“ aus der Zeitung, die uns fast an den Rand der Verzweiflung trieben, wollen wir euch nicht vorenthalten:

„Junge Familie sucht Haus in Stuttgart-Vaihingen. Können sofort bar zahlen.“

und

„Junge Familie sucht Grundstück, bevorzugt in Aussichtslage. Budget: 1-2 Millionen.“

Noch Fragen?