KW 3: Polartief “Axel” zwingt Außenwasserhähne in die Knie

16.01.2017 – 22.01.2017

Diese Woche wurde unser Technikraum und unser Abstellraum gefliest. Weil unsere Fliesen 60x30cm groß sind, musste hierfür ein neuer Fliesenschneider angeschafft werden, weil der alte um wenige Zentimeter zu kurz war. Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden und froh, dass man uns überzeugt hat, den Estrich nicht nur zu streichen. Der HTR hat am Ende sogar noch Sockelfliesen erhalten, geschnitten aus den übrigen Fliesen.

Die ersten Fliesen sind gelegt... Ganz schlimme Ecke Technikraum fertig gefliest Abstellraum fertig gefliest

Außerdem fühlen wir uns unglaublich privilegiert, da wir zum verabredeten Zeitpunkt Besuch vom Telekomtechniker bekommen haben und dieser ohne Probleme unser Haus ans Telefonnetz angeschlossen hat. Während andere noch Monate nach dem Einzug auf Telefon und Internet warten, haben wir das alles schon Wochen vor dem Einzug.

Kurzfristig kam auch unser Bauleiter vorbei und schaute sich den aktuellen Stand an. Wir waren sehr stolz auf unsere Tapezierkünste, als er beim betreten des Hauses erstmal fragte: “Haben Sie jetzt direkt die Wände gestrichen, oder noch vorher tapeziert?” Wenn das nicht zeigt, dass kaum ein Tapetenstoß zu sehen ist!

Am Freitag machten wir eine kurze Begehung mit unserem Gutachter. Er bestätigte uns, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis unseres Hauses sehr gut sei und wir ein positives Beispiel unter seinen Klienten seien.

Die beiden Bäder sind nun auch fertig gestrichen, ebenso die Kellerräume. Der Flur im EG und OG und ist bereits einmal gestrichen und auch die “raue Wand” im Kellerflur haben wir mit EasyPutz behandelt, um hier eine einheitliche Struktur zu erhalten.

Knauf EasyPutz Struktur "Raue Wand" mit Knauf EasyPutz

Unsere 3,4 Tonnen Vinyl wurden geliefert und mussten ins Haus getragen werden. Wir sind sehr glücklich, dass sich das Dekor tatsächlich nicht von unserer ursprünglichen Auswahl unterscheidet.

Vinyl im EG Vinyl im OG Vinyl im UG

Die frostsicheren Außenwasserhähne hielten den eisigen Temperaturen der letzten Tage (in Hailfingen hatte es zeitweise -14°C) nicht Stand. Als wir am Samstag auf die Baustelle kamen, kam nur noch aus dem Wasserhahn im Bad OG Wasser – alle anderen Wasserquellen waren versiegt. Im Laufe des Tages taute dann alles wieder auf und Gott sei Dank ist auch keine Leitung geplatzt, aber Sorgen bereitet uns das Ganze trotzdem. Fa. Jetter hat extra frostsichere Wasserhähne eingebaut, die an den normalen Wasserkreislauf angeschlossen sind. Wenn hier nun etwas einfriert – was eigentlich nicht passieren sollte – betrifft das auch alle nachfolgenden Wasserabnehmer. Auch am Sonntag wieder das selbe Spiel, trotz höher gestellter Heizung. Fa. Jetter ist informiert und stand auch am Wochenende telefonisch für uns zur Verfügung. Sie werden ich dem Problem in der kommenden Woche annehmen und hoffentlich eine Lösung finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.